Anwendungen von Hydrolaten (Umfassende Liste)

Es gibt verschiedenste Anwendungen von Hydrolaten. Sie können eine sanfte, hilfreiche Pflege für ein ausgeglichenes Leben bieten. Daher hier eine ausführliche Beschreibung dieser wundervoller Wässer mit einer umfassenden Liste. 

Hydrolate herstellen ohne Destille

  1. Bereite das Pflanzenmaterial vor: Sammeln und etwas anwelken lassen.

 

  1. Nehme einen Dampfkochtopf oder einen Topf in dem du unten ein Sieb platzieren kannst.
  2. Fülle mit Wasser auf bis unter das Sieb
  3.  
  4. Gebe das Pflanzenmaterial auf das Sieb. Das Wasser darf die Pflanzenstücke nicht berühren.
  5.  
  6. Nun stellst ein kleines Gefäss in die Mitte des Siebes.
  7.  
  8. Als Deckel für den Topf nimmst du eine Schüssel, welche du mit sehr kaltem Wasser mit Eiswürfeln füllst. Du kannst auch einfach den Deckel des Topfes nehmen. Darauf legst du Eiswürfel.
  9.  
  10. Nun erhitzt du das Ganze: Durch die Hitze entsteht Wasserdampf mit welchem die Stoffe der Pflanze mitgerissen werden. Wegen des Kälte oberhalb in der Schüssel kondensiert der Dampf wieder und tropft in das kleine Gefäss.

Hydrolate mit der Espressokanne herstellen

Es gelingt einem auch ein Hydrolat mit der Espressokanne zu gewinnen. Fülle dazu einfach anstatt des Kaffeepulvers das Pflanzenmaterial ein und gehe sonst einfach wie beim Kaffeekochen vor. Wenn du getrocknetes Pflanzenmaterial verwendest, wird das Resultat konzentrierter, vor allem wenn du das Pflanzenstücke zuvor noch mir einem Mörser bearbeitest. (Van der Velden)

Genaugenommen handelt es sich hier jedoch nicht um ein Hydrolat an und für sich, sondern eher um einen starken Tee. Trotzdem kann man die erhaltene Flüssigkeit ähnlich wie ein Hydrolat als Wasserphase in DIY-Kosmetika verwenden. (Claudia, Smarticular) 

Anwendungen von Hydrolaten

Welches Hydrolat soll ich verwenden?

Müde Augen

Trockene und gereizte Haut

gespannte Haut und Unreinheiten

Mischhaut bis fettige Haut

Empfindliche und reaktive Haut

Fahle Haut /Zerzaustes Haar

Irritierte Haut

(Puressentiel)

Was kann man mit Hydrolaten machen?

Für Lotionen, Gesichtswasser, Körperspray, kühlende Creme, Deo, Parfum oder Tonic einfach das Wasser im Rezept durch dein gewünschtes Hydrolat ersetzen. 

Anwendungen von Hydrolaten (Umfassende Liste)

(myAroma), (

Wie kann man Hydrolate konservieren?

Zum Konservieren kann man Alkohol verwenden. Dann darf das Hydrolat aber nicht bei Babies angewendet werden. Auch kann eine Reizung der Haut auftreten. Mit einem 12-15 % Alkoholgehalt (bezogen auf die gesamte Flüssigkeit) hält es sich ein Hydrolat ca. ein Jahr. Stelle es aber in den Kühlschrank (dann ist es auch erfrischender auf der Haut)

Bei Produkten, die Wasser enthalten kann man Cosgard als Konservierungsmittel nehmen. Cosgard (Geogard® 221) ist ein Breitbandkonservierungsmittel, welches auf Dehydroessigsäure (DHA) und Benzylalkohol basiert und weltweit für die Verwendung in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten eingesetzt wird

Der Anbieter Farfalla nutzt ein Konservierungsmittel aus Radieschenwurzelextrakt. Zudem bietet es sich a das Hydrolat in einer dunklen Flasche  mit Sprühkopf zu lagern.  Zudem ist eine kühle  Lagerung  zu .

 

Welche Pflanzen kann man für Hydrolate nehmen?

Die  Menge und Zusammensetzung  der Inhaltsstoffe der Pflanze variiert mit Standort, Bodenbeschaffenheit, Düngung, Belichtung, Klima und weiterem.

Sehr wichtig ist auch der Erntezeitpunkt. Das Sammeln von Pflanzen für die Gewinnung von ätherischen Ölen sollte vor Sonnenaufgang geschehen. Dann ist die Konzentration der Duftstoffe am höchsten. 

(Grabs & Schöffling, 2015).

Wie lange sind Hydrolate haltbar?

Da Hydrolate hauptsächlich aus Wasser bestehen, sind diese nicht so lange wie die ätherischen Ölen haltbar. Insbesondere sind aber Plastikgefässe nicht geeignet, da die ätherischen Öle in das Plastik eindringen.  

Wie stellt man Hydrolate professionell her?

Ein Hydrolat ist ein Produkt der Wasserdampfdestillation.

Das Besondere an der Wasserdampfdestillation ist, das wärmempfindliche Stoffe oder solche mit einer hohen Siedetemperatur mit geringem Dampfdruck destilliert werden können. Ätherische Öle sieden meist in einem Temperaturbereich von 150 bis 300 Grad. Aufgrund des Daltonsches Gesetzes über Partialdrücke, ist es möglich ätherische Öle bereits bei einer Temperatur von unter 100 Grad zu destillieren. Damit können schwer flüchtige in einem Trägerstoff unlösliche Stoffe aufgrund ihrer unterschiedlichen Siedetemperaturen getrennt werden.

Am Schluss hast du nun eine zweiphasige Flüssigkeit. Das ätherische Öl, welches eine geringere Dichte hat, schwimmt oben auf. Du kannst es mit einem Scheidetrichter oder eine Pipette separieren. Unten ist das Hydrolat. 

Da in den Pflanzen nur sehr wenig ätherische Öle enthalten sind, ist die Ausbeute derer nur gering. Daher sin ätherische Öle im Handel eher teuer.

 

Einige interessante Hydrolate

Jasmin-Hydrolat

Die Jasmin Pflanze stammt aus Indien. Für ihren moschusartigen Duft ist der Inhaltsstoff Indol verantwortlich. Aud diesem Geruch basieren viele Wirkungen dieses Hydrolat, welches z.B.als Aura-Spray genutzt werden kann. (Vielmetti)

Das Jasmin Hydrolat wird aus der Pflanze  Jasminum grandiflorum gewonnen. Traditionell wird dieser eine aphrodisierenden  sowie entspannende Wirkung zugeschrieben. Das Hydrolat ist zudem ideal, um den Stoffwechsel anzuregen und Giftstoffe auszuscheiden

Wirkung des Jasmin Hydrolates auf die Haut.

Die Haut wird bei einer diesbezüglichen Anwendung weich, tonisiert, revitalisiert und sie erhält eine schöne Ausstrahlung. Auch als beruhigendes Gesichtswasser bei gereizter oder geröteter Haut lindert sie. (Arhome), (Vielmetti)

Es gibt verschiedene Anwendungen von Hydrolaten wie z.B. beim Jasmin Hydrolat.

Das Jasmin-Hydrolat hat noch viele weitere Anwendungsgebiete. Hier ein Teil davon:   

(Arhome)

So nun weisst du vieles zu den Anwendungen von Hydrolaten. 

Literatur

Arhome: „Jasmin Hydrolat 200ml“ Url: https://arhome.ch/de/hydrolate/oshadhi-jasmin-hydrolat, D.d.Z.: 10.06.2024

FindingSustainia, Smarticular: “Mit zwei einfachen Methoden Hydrolate selbst herstelleN”, (2015), https://www.smarticular.net/mit-zwei-einfachen-tricks-hydrolate-selbst-herstellen/, D.d.Z.: 11.04.24.

Grabs, S., Schöffling, U.: “Arzneiformenlehre – Ein Lehrbuch der Galenik für Theorie und Praxis”, (2015), Deutscher Apotheker Verlag.

Vielmetti, S.: „Jasmin Hydrolat Sambac Dest. In AT“ Url: https://www.kraeuterundgeist.at/jasmin-hydrolat-sambac-dest-in-at-50078/, D.d. Z. 10.06.2024.